zum Hauptinhalt
© Martin Godwin/Getty Images

Sollten Tiere Rechte haben? : Dieser Anwalt vertritt Fische, Affen und Hunde vor Gericht

Unser Verhältnis zum Tier ändert sich. Der Anwalt Antoine F. Goetschel will es neu denken. Und juristisch durchsetzen.

Von Kerstin Decker

Er ist Anwalt. Er hat schon viele vertreten. Ein totes Meerschweinchen etwa, Fische, ein Kaninchen, Mastkälber und Legehennen, bissige Hunde, vernachlässigte Katzen, Rehe, eine Boa, auch einen Leguan. Und einen Hecht aus dem Zürichsee. Das war ein ganz großer Fisch. Elf Kilo schwer, zum Zeitpunkt des Gerichtstermins allerdings schon gegessen. „Ich habe vor 50 feindlichen Anglern eine Hauptverhandlung geführt, das war nicht angenehm“, sagt Antoine F. Goetschel.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden