zum Hauptinhalt
Collecting of DNA evidence under UV light
Gestaltung: Tagesspiegel/K.Schuber | Foto: imago images/Couperfield
© Gestaltung: Tagesspiegel/K.Schuber | Foto: imago images/Couperfield
Tagesspiegel Plus

Tatort Berlin – Die Königsdisziplin: Wie klären Ermittler einen Mord ohne Leiche auf?

Ein Mann meldet seinen Nachbarn als vermisst, gibt sich ahnungslos. Ingo Kexel, Chef der zweiten Mordkommission, hat einen Verdacht. Nur fehlt ihm ein wesentlicher Tatbeweis: Das Opfer.

Als Tarik Demir sich nach dem 19. Oktober 2017 seines toten Geschäftspartners entledigt hatte, durfte er hoffen, ungeschoren davonzukommen. Keine Leiche, keine Spuren, keine Beweise. Ein perfekter Mord. Für Demir, den gescheiterten Hochstapler, sollte es ein Neuanfang werden.

Am 11. November 2017 betritt Tarik Demir eine Polizeiwache, um seinen Freund und Vermieter Wolfgang Stängler als vermisst zu melden. Sein Partner sei Online-Devisenhändler, ein Finanzgenie, das Privatanlegern mit selbst geschriebenen Trading-Programmen zu Reichtum verhelfe, aber seit dem 22. Oktober verschwunden.

Demir lebt bei Stängler in Berlin-Wilmersdorf, Bregenzer Straße. Das Ausbleiben des 42-Jährigen habe ihn in der ersten Zeit nicht weiter beunruhigt, da Stängler öfter mal zu mehrtägigen Sextreffen verschwinde, ohne sich abzumelden.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden