zum Hauptinhalt
© CARSTEN BACHMEYER, Fotolia
Tagesspiegel Plus

Übertreibt der Feminismus?: „Millionen gekränkter Männer sind ein politisches Problem“

Das Ringen um eine gleichberechtigte Gesellschaft ist wichtig und richtig, stellt Autor Tobias Haberl fest. Aber längst werde Unrecht mit Unrecht vergolten. Ein Gespräch.

Sie wollen das Modell Mann verteidigen. Warum?
Weil es stark unter Beschuss geraten ist. Einerseits natürlich zurecht: Auch ich finde, dass wir das Patriarchat überwinden müssen. Andererseits ist im Zuge von #MeToo – und als Einschub: ich bin den Frauen dankbar, die das ins Rollen gebracht haben – eine pauschale Verachtungslawine entstanden, der man als weißer Mann kaum entkommen konnte.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden