zum Hauptinhalt
Morgan Freeman als US-Präsident in „Angel Has Fallen“ .
© Summit Entertainment/Entertainment Pictures
Tagesspiegel Plus

Vor den US-Wahlen: Morgan Freeman und die Sehnsucht nach einem anderen Präsidenten

Immer wieder hat Morgan Freeman den US-Präsidenten gespielt. Darin spiegelt sich eine Hoffnung - und die besondere Stellung der Afroamerikaner im Kulturleben ihres Landes.

Von Kai Müller

Wenn Morgan Freeman spricht, weiß man, dass der Film fast vorbei ist. Wenn er sich nach überstandener Katastrophe an die Nation wendet,  dann mit dem pathetischen Unterton eines Staatsoberhaupts. Wenn Morgan Freeman spricht, wird alles besser.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden