zum Hauptinhalt
Verschwindet endlich!
© Illustration: Max Kersting für den Tagesspiegel
Tagesspiegel Plus

Wann geht Ihr endlich!: Wie beende ich eine Party, ohne die Gäste zu verprellen?

Freunde zum Essen einzuladen, ist schön. Aber wie wird man sie wieder los, wenn man müde wird? Zwölf Tipps, wie man eine Dinner Party zum Happy End bringt.

Allem Anfang, so heißt es, wohnt ein Zauber inne. Ein gutes Ende hinzukriegen, ist weit schwieriger. Bei einem Abendessen zum Beispiel, das mit erwartungsvollem Klimpern der Gläser beginnt, mit anregenden Gesprächen weitergeht und mit dem Nachtisch noch lange nicht abgeschlossen ist. „Der ideale Gastgeber ist beglückt, wenn der erste Gast kommt, und traurig, wenn der letzte geht“, schreibt Ursula von Kardorff in ihrem Klassiker „Feste feiern, wie sie fallen“. Was aber, wenn die Gastgeberin für ihr Leben gern Freunde und Familie um sich schart, doch unter der menschlichen Schwäche namens Müdigkeit leidet? Und das zu einer Zeit, da einige Gäste gerade erst hochfahren. Wie wird man dann die Geister, die man geladen hat, so elegant los, dass am Ende alle happy sind, und Freunde nicht zu Feinden werden?

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden