zum Hauptinhalt
© Getty Images

„Wir bleiben immer deine Eltern“ : Wie sagt man dem Kind, dass Mama und Papa sich trennen?

Eine Psychologin erklärt, welche Worte die richtigen sind – und welche zu viel.

Von Saara von Alten

Wenn Eltern sich trennen, ist das auch für das Kind eine starke psychische Belastung. Silke Mrose ist Psychologin, Familientherapeutin und Mediatorin. Für das Evangelisches Jugend- und Führsorgewerk berät sie Eltern in Trennungsfragen und betreut Gruppen mit Kindern und Jugendlichen, die unter dem Beziehungsende der Eltern leiden. Hier erklärt sie, wie Eltern ihren Kindern beibringen können, dass sie sich trennen und welche Fehler sie unbedingt vermeiden sollten – auch noch in den Jahren danach.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden