zum Hauptinhalt
Denkmalgeschützter Kiosk am Charlottenburger Steinplatz.
© imago images/Joko
Tagesspiegel Plus

Berlin vertreibt seine Büdchen: Rettet die Kioske!

Im Ruhrgebiet wird heute der Tag der Trinkhallen gefeiert. In der Hauptstadt wird es ihnen schwer gemacht. Dabei ist der Kiosk ein wichtiger Ort für die Demokratie - und das eigene Wohlbefinden.

Im Ruhrgebiet hat das Schlaraffenland einen Namen: Büdchen heißt es. Ein fantastischer und durch und durch realer Ort, an dem Kinder Lakritzschnecken und Lutscher, Lachgummis und Colafläschchen – kurz: Bömskes – einzeln einkaufen. Bis so eine bunte Tüte voll ist, das dauert. Kioskbetreiber:innen brauchen Geduld und gute Laune. Und Stehvermögen. So ein Tag kann viele Stunden haben. Wie viele? Hayri Nargili hat aufgehört zu zählen. Sieben Tage die Woche hat seine Bochumer Trinkhalle geöffnet. Glück auf!

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden