zum Hauptinhalt
© Vegard Groett / picture alliance / dpa
Tagesspiegel Plus

Zehn Jahre nach dem Anschlag auf Utøya: „Als Breivik zu nah kam, beschlossen wir zu schwimmen“

Gaute Børstadt überlebte als 16-Jähriger den Anschlag auf Utøya als 69 Menschen starben. Hier erinnern sich er und zwei weitere junge Erwachsene an den Tag, der alles veränderte.

Erst zündet er eine Bombe im Osloer Regierungsviertel, anschließend erschießt er als Polizist verkleidet Teilnehmer eines Sommerlagers der sozialdemokratischen Jugendorganisation AUF auf der Fjordinsel Utøya. Vor Gericht sagt der Terrorist Anders Behring Breivik später, er habe Multikulturalismus und den liberalen Ideen der damals regierenden Sozialdemokraten Einhalt gebieten wollen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden