zum Hauptinhalt
© Michael Reichel/dpa
Tagesspiegel Plus

Die Union im Abwärtsstrudel: Die Sorgen des Friedrich Merz

Viele in der Union sehnen ihn herbei. Und Friedrich Merz kämpft, will endlich mal wieder gewinnen. Wenn da Armin Laschet nicht wäre. In der Sorge um die CDU hat er in einer Brandenburger Tierärztin eine neue Verbündete gefunden.

| Update:

Friedrich Merz klopft mit den Fingern zur Marschmusik auf den Tisch. Es gibt hier in der Hubertus-Schützenhalle im sauerländischen Stockum den vierfachen Merz zu bestaunen, ein gewisser Personenkult ist nicht zu leugnen: Merz lächelt, auf eine Leinwand gebeamt, hinter ihm eine Wiesen- und Hügelidylle. Daneben steht ein Plakataufsteller mit einem ebenfalls lächelnden Merz. Und auch das Rednerpult ziert ein Merz-Plakat mit dem Slogan „Für Land und Leute“.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden