zum Hauptinhalt
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU)
© Kay Nietfeld/dpa
Tagesspiegel Plus

Goldgrube für Ärzte und Apotheker: So treibt Spahn die Corona-Honorare künstlich in die Höhe

Bei Corona werden die Honorare für Tests und Impfungen vom Ministerium politisch festgelegt. Zum Wohle von Ärzten und Apothekern – die sich dennoch beschweren.

Von Heike Haarhoff

Deutschlands Apotheker fühlen sich vor den Kopf gestoßen. Die Pauschale in Höhe von 18 Euro, die sie seit dem 14. Juni erhalten, wenn sie vollständig Geimpften digitale Impfnachweise ausstellen, soll zum 1. Juli, also nur zweieinhalb Wochen nach ihrer Einführung, um zwei Drittel auf dann 6 Euro pro Zertifikat gekürzt werden. So jedenfalls hat es der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am vergangenen Donnerstag bei der Gesundheitsministerkonferenz angekündigt, und so bestätigt es sein Ministerium gegenüber Tagesspiegel Background.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden