zum Hauptinhalt
© Getty Images
Tagesspiegel Plus

Die größte Gefahr im 21. Jahrhundert: Was die Klimakrise für die Gesundheitsberufe bedeutet

Die Erderwärmung macht immer mehr Menschen krank. Umgekehrt tragen auch Krankenhäuser zum Klimawandel bei. Warum beides zusammengedacht werden muss.

Von Adelheid Müller-Lissner

Wäre unser Planet eine Person, also wirklich die Mutter Erde, als die wir sie gern bezeichnen, dann würden Ärzt:innen sie möglicherweise als „multimorbide“ einstufen, also als vielfach krank. Besonders bedrohlich ist das „Fieber“, das die globale Erwärmung darstellt. Eine erhöhte Temperatur, die die Gesundheit der Erdenbürger bedroht.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden