zum Hauptinhalt
Corona ist nicht nur ein Risiko für die Lunge, sondern auch für das Herz.
© imago/MITO
Tagesspiegel Plus

Mehr Erkrankungen, weniger Therapien : Das Coronavirus gefährdet Herzpatienten gleich doppelt

In der Pandemie registrierten Kardiologen mehr Herzmuskelentzündungen, Rhythmusstörungen und Infarkte. Gleichzeitig wagten es in dieser Zeit nur wenige Menschen, sich behandeln zu lassen.

Schon früh haben Kardiologinnen und Kardiologen gewarnt: Die Coronapandemie werde herzkranke Menschen von zwei Seiten in eine gefährliche Zange nehmen. Und sie behielten Recht.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden