zum Hauptinhalt
Ein Paar Senioren bekommt Beratung zu Finanzthemen am Tisch
© Robert Kneschke - Fotolia
Tagesspiegel Plus

Wenn gute Pflege teuer ist: Tipps zur Finanzierung der Pflege

Altenheimbewohner müssen häufig hohe Summen zuzahlen. Denn nicht alles wird übernommen. Doch wie kommen diese Preise überhaupt zustande und welche Hilfen gibt es?

Gut 2050 Euro muss ein Pflegebedürftiger im Durchschnitt monatlich für einen Platz in einem Berliner Pflegeheim dazuzahlen – im Doppelzimmer. Im Einzelzimmer wird es noch teurer. Und das zusätzlich zu den Leistungen, die die Pflegekassen an den Heimbetreiber überweisen, für die Pflegegrade 2 bis 5 immerhin zwischen rund 820 und 2600 Euro. Alles zusammen kostet also ein Platz im Pflegeheim monatlich um die 4650 Euro im höchsten Pflegegrad.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden