zum Hauptinhalt
Co-leader of Germany's Green party and designated candidate for chancellor Annalena Baerbock holds a news conference in Berlin, Germany, April 19, 2021. REUTERS/Annegret Hilse/Pool
© Annegret Hilser/Pool/REUTERS
Tagesspiegel Plus

„Die Grünen strahlen Zuversicht aus“: Wie gefährlich wird Baerbock der Union?

Die Grünen haben entschieden: Annalena Baerbock soll den Bundestagswahlkampf anführen. Was das für die Union bedeuten könnte.

Von Hans Monath

| Update:

Der CDU-Vorsitzende verband mit seiner Gratulation an die eben ausgerufene Kanzlerkandidatin der Grünen ein Versprechen: Er sage Annalena Baerbock und ihrer Partei einen fairen Wahlkampf zu, erklärte Armin Laschet am Montagmittag vor dem Konrad-Adenauer-Haus und verwies auf die gefährliche Wirkung des polarisierenden Wahlkampfes in den USA. „Das sollten wir uns in Deutschland ersparen“, meinte er. Zu diesem Zeitpunkt war weiter unklar, ob der NRW-Ministerpräsident oder CSU-Chef Markus Söder die Union als Kanzlerkandidat in den Wahlkampf führen wird.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden