zum Hauptinhalt
Die Schriftstellerin Julia Schoch. Sie wurde 1974 in Potsdam geboren und lebt dort auch heute. Am Wochenende bekam sie den Potsdamer Theaterpreise
© Andreas Klaer/PNN
Tagesspiegel Plus

Appelle, Petitionen, Manifeste?: Ein Plädoyer für mehr Debattenenthaltsamkeit der Kunst

Pause im Erregungsstrom: Die Potsdamer Schriftstellerin Julia Schoch sucht in ihrem Essay nach produktiven Leerstellen, verweigerten Unterschriften und auffälligem Schweigen.

Von Julia Schoch

Julia Schoch ist Schriftstellerin und lebt in Potsdam. Zuletzt erschien von ihr der Roman „Das Vorkommnis. Biografie einer Frau“. Dieser Text ist die gekürzte Version einer Rede, die Schoch am Samstag als Dank für die Verleihung des Potsdamer Theaterpreises im Hans Otto Theater gehalten hat.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden