zum Hauptinhalt
Glamouröse Geschmacksverirrung. Die Castingband No Angels, vor 20 Jahren geschmäht, feiert auf Spotify ein unwahrscheinliches Comeback.
© imago stock&people
Tagesspiegel Plus

Die No Angels sind Trash? OK Boomer!: Warum Millennials peinliche Popstars von früher abfeiern

Von den „No Angels“ bis „Britney Spears“ erlebt der Kitsch-Pop ein Comeback unter der jüngeren Generation. Dahinter steckt mehr als nur Nostalgie. Ein Essay.

Von Julia Lorenz

Plötzlich war da wieder Sandy Möllings strassbesetzter Lidstrich. Vanessa Petruos viel zu dunkler Lipliner, Nadja Benaissas noch dunklere Stimme, das ganze tolle Getanze, und dann – „Wanna live foreeeveeeeer!“ – der sehnsüchtige Ruf nach Unsterblichkeit, der vielen Teens vor den Fernsehern einst bis ins Mark ging.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden