zum Hauptinhalt
© Promo pictures/Simon Fowler

Countertenor Philippe Jaroussky : „Ich muss meine Fans ein bisschen schockieren“

Als Sänger ist er ein Star, nun entdeckt Jaroussky die Liebe zum Taktstock. Ein Gespräch über magische Bühnen-Momente, das Loslassen und sein Debüt als Dirigent.

Von Christiane Peitz

Philippe Jaroussky, 43, tritt in den großen Opern- und Konzerthäusern der Welt auf und veröffentlichte zahlreiche Alben, zuletzt das Frühbarock-Album „La vanità del mondo“. Kürzlich nahm der Franzose in Berlin gemeinsam mit Anna Prohaska und dem Konzerthausorchester Pergolesis „Stabat Mater“ auf, für einen Konzerthaus-Stream am Karfreitag (20.30 Uhr, auch danach online) und eine TV-Ausstrahlung des RBB am 11. April (22.20 Uhr).

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden