zum Hauptinhalt
Latvia,Riga,elevated view of Old Riga,Vecriga,evening
© mauritius images / Hemis.fr
Tagesspiegel Plus

Das Baltikum in bewegten Zeiten: In Riga bleibt der kulturelle Austausch noch friedlich

Im Schatten des russischen Nachbarn: Ein literarischer Besuch in Lettlands Hauptstadt zeigt, wie schwer das Miteinander in Zeiten des Krieges ist.

Von Gregor Dotzauer

Unter den schriftstellerischen Titanen, die sich im Kronvalda-Park der lettischen Hauptstadt Riga versammelt haben, ist die Welt noch in Ordnung. Unweit des altstädtischen Kanalufers richtet Russlands Nationaldichter Alexander Puschkin den Blick entschlossen in die Ferne. Wäre er nicht in Bronze gegossen, könnte er glatt dem benachbarten Taras Schewtschenko, dem Nationaldichter der Ukraine, aufmunternde Worte zurufen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden