zum Hauptinhalt
Farbexplosion. „Bogenschützen“ von Sascha Wiederhold, 1928.
© Staatliche Museen zu Berlin/Neue Nationalgalerie
Tagesspiegel Plus

Das Beste der Neuen Nationalgalerie: Diese fünf Werke muss man gesehen haben

Berlins schönstes Museum präsentiert ab Sonntag nach sechsjähriger Sanierung wieder seine Schätze. Unsere Kunstredakteurin stellt die Highlights vor.

Von Nicola Kuhn

Ab Sonntag, den 22. August, öffnet die Neue Nationalgalerie ihre Pforten für Besucher. Das Café wurde von Jorge Pardo neu gestaltet. Auch der jahrzehntelang geschlossene Skulpturengarten darf wieder betreten werden. Präsentiert wird „Die Kunst der Gesellschaft“, eine Schau über die Jahre 1900-1945. Wegen Corona dürfen stündlich 50 Personen ins Haus. Wir stellen hier fünf Werke vor, die man bei seinem Besuch gesehen haben muss.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden