zum Hauptinhalt
Demonstranten protestieren am 12. Februar in Kiew gegen die russische Bedrohung.
© Sergei Supinsky/AFP
Tagesspiegel Plus

Die Ukraine war immer auch Teil des Westens: Warum Putins nationalistische Idee nicht aufgeht

Krieg gegen die Ukraine? Putin praktiziert harten Nationalismus und fantasiert von der „Einheit“. Das war aber schon immer falsch.

Ein Kommentar von Ulrike von Hirschhausen

Im April 2008 forderte Wladimir Putin erstmals deutlich sein Recht auf Mitsprache in der Ukraine. Er begründete es mit den dort lebenden ethnischen Russen, deren tatsächliche Zahl seine Rhetorik fast verdoppelte: „17 Millionen Russen leben in der Ukraine. Wer kann uns sagen, dass wir dort keine Interessen haben?“

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden