zum Hauptinhalt
Das Waldbühnen-Konzert der Philharmoniker im Juni fand vor vollen Rängen statt. Im Konzertalltag sieht es oft anders aus.
© Stephan Raubold/Berliner Philharmoniker
Tagesspiegel Plus

Zögerliche Rückkehr des Publikums: Die Kultur hat Long Covid – und die Krisen werden mehr

Krisen, Krieg, Corona: Die Besucher kehren nur langsam zur Kultur zurück, mit wenigen Ausnahmen. Und wie steht es nach den Lockdowns mit der Selbstbesinnung der Branche? Eine Saisonbilanz.  

Hurra, wir sind wieder da. Wie beglückend war es doch, im Frühjahr wieder entspannter ins Konzert oder ins Theater gehen zu können. Schluss mit den Lockdowns, mit 3G, 2G plus und den Schachbrettmustern, stattdessen wieder Sitznachbarn, Tuchfühlung, Sinnesgenuss. Der Hunger der Kulturschaffenden aufs Publikum war groß, ebenso groß der Hunger der Besucher nach Live-Kultur. Gegen Ende der Saison konnte er endlich gestillt werden. Und wer seiner Maske müde war, brauchte sie nicht mehr zu tragen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden