zum Hauptinhalt
Anti-Kriegs-Zeichnungen von Dan Perjovschi am Museum Fridericianum. 
© Nicolas Wefers
Tagesspiegel Plus

Eröffnung der Documenta fifteen: Zehn Tipps für einen Besuch in Kassel

Scharfe Küche aus Bangladesch, radikale Kunst aus Südafrika. Die Documenta setzt auf das Gemeinschaftsgefühl. Ein Rundgang über das Kulturevent des Sommers.

Von Nicola Kuhn

| Update:

An diesem Samstag eröffnet die Documenta fifteen in Kassel. Die weltgrößte Kunstausstellung ist 100 Tage geöffnet: Bis zum 25. September zeigt die vom indonesischen Kollektiv Ruangrupa kuratierte Schau Werke von rund 1500 Künstlerinnen und Künstlern an 30 Standorten, zu denen neben angestammten Documenta-Häusern wie dem Museum Fridericianum auch neue Lokalitäten vor allem im industriell geprägten Osten der Stadt gehören Hier einige Highlights und andere Superlative.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden