zum Hauptinhalt
Sie hat die Haare schön. Eine Dame beim Lockenwickeln.
© GettyImages/Alina555
Tagesspiegel Plus

Das Ende der Haarnarchie: Warum wir Friseure auch im Lockdown brauchen

Sie retten unser Wohlgefühl und bewahren uns vor der Verwahrlosung. Und das seit über zweitausend Jahren. Eine kleine Kulturgeschichte der Friseure.

Die alternde Gesellschaft ist präsent in soziologischen Studien und politischen Diskussionen. In Nischen also, in die man nicht hineinzublicken braucht, wenn man es nicht muss. Aber was wäre, wenn graue Mähnen und Schöpfe plötzlich überall sichtbar wären, an der Ampel und in der Videokonferenz, im Supermarkt und im Park? Und am allerschlimmmsten: im eigenen Spiegel?

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden