zum Hauptinhalt
© Fabian Sommer/dpa
Tagesspiegel Plus

Klaus Lederer im Interview: „Die Jugend soll kostenfrei nachholen, was zuletzt nicht möglich war“

Berlins Kultursenator Klaus Lederer über seine zweite Amtszeit, bornierte Bezirke, das Jugendkulturticket, Geschlechtergerechtigkeit und heikle Personalentscheidungen.

Herr Lederer, der Soundtrack zur Senatsklausurtagung am vergangenen Wochenende war laut Bettina Jarasch der Tocotronic-Song „Harmonie ist eine Strategie“. Lief der wirklich die ganze Zeit?
Nee, wir hatten ja zu arbeiten. Wir haben ein ambitioniertes Programm mit 40 Punkten geschnürt, die wir in den ersten 100 Tagen erledigen wollen. Insofern stand aus meiner Sicht Konstruktivität vor Harmonie. Diese Atmosphäre des vertrauensvollen Miteinanders habe ich genossen, denn ich habe ja auch den Vergleichsmaßstab aus der vergangenen Legislaturperiode.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden