zum Hauptinhalt

© Johannes Eisel/dpa

Kunststar Hans Haacke zur Art Week : „Mit Kunst wird wie mit Aktien spekuliert“

Hans Haacke legt sich gern mit Museumsdirektoren an. Dabei platzt auch schon mal eine Schau. In Berlin zeigt er zur Art Week Plakate. Ein Gespräch.

Von Christiane Meixner

Hans Haacke, geboren 1936 in Köln, ist einer der gefragtesten Konzeptkünstler aus Deutschland. Das Kunstmagazin "Monopol" kührte ihn 2019 zur einflussreichsten Person der Kunstwelt. Haacke hat den deutschen Pavillon auf der Venedig Biennale bespielt und mehrmals auf der Documenta in Kassel ausgestellt. Seine Installtion "Der Bevölkerung" hängt seit 20 Jahren im Bundestag. Damals sorgte sie - wie viele seiner politisch ausgerichteten Werke - für immense Diskussionen. Haacke wird dieses Jahr mit dem Kaisserring von Goslar ausgezeichnet. Es ist einer der prestigeträchtigsten Kunstpreise der Welt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden