zum Hauptinhalt
The Notwist im Wohnzimmerstudio.
© Gerald von Foris
Tagesspiegel Plus

Neues Album „Vertigo Days“ von The Notwist : „Wir haben den Zufall gesucht“

The Notwist veröffentlichen ihr Album „Vertigo Days“. Ein Gespräch über das Bandleben im Homeoffice, den Gedanken ans Aufhören und die Verlockungen der Werbeindustrie.

Am kommenden Freitag erscheint nach sechs Jahren das neue The-Notwist-Album „Vertigo Days“. Die beiden Platten davor brauchten auch jeweils sechs Jahre. Ist das Zahlenmystik oder warum lassen Sie sich so viel Zeit?
MARKUS ACHER: Die Antwort haben wir selbst noch nicht gefunden. Bis vergangenes Frühjahr hatte ich keinerlei Idee und fragte mich, ob es noch eine Notwist-Platte braucht. Wir benötigen wohl die Zeit, um herauszufinden, was und ob wir überhaupt noch was machen sollten. Dann entdeckt man doch eine Dringlichkeit und es kann sehr schnell gehen und fühlt sich einfach an.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden