zum Hauptinhalt
© Lijung, Jisu Jeong
Tagesspiegel Plus

Rassismus und Corona: Alltäglicher Hass gegen Asiaten

Die Diskriminierung asiatisch aussehender Menschen hat während der Pandemie stark zugenommen. Berliner Künstlerinnen wehren sich mit dem „Butterbutter-Projekt“.

Ende März riefen mehrere Gruppen aus der asiatischen Community, unter anderem der Korea Verband, das Netzwerk DAMN* – Deutsche Asiat*innen make noise und die Online-Plattform ichbinkeinvirus.org zu einer Solidaritätskundgebung am Brandenburger Tor auf. Hunderte kamen, um der Opfer der so genannten Atlanta Spa Shootings zu gedenken. Im Großraum von Atlanta, der Hauptstadt des US-Bundesstaats Georgia, waren am 16. März acht Menschen in mehreren Massagesalons erschossen worden, sechs der Ermordeten waren Frauen asiatischer Herkunft.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden