zum Hauptinhalt
Die Schriftstellerin Lyudmila Ulitskaya präsentiert ihr neuestes Buch auf der  Internationalen Buchmesse für hochwertige Belletristik und Sachliteratur im Gostiny Dvor.
© imago images/Itar-Tass
Tagesspiegel Plus

Was die Literatur in Kriegszeiten ausrichten kann: „Zu einem klaren Blick auf die Dinge beitragen“

Sie gilt als Kandidatin für den Literaturnobelpreis: Die Schriftstellerin Ljudmila Ulitzkaja über ihren Weggang aus Moskau, Putins Irrationalität und ihr Verhältnis zur Ukraine.

Frau Ulitzkaja, Sie sind seit ein paar Tagen in Berlin. Was hat Sie bewogen, Moskau zu verlassen?
Ehrlich gesagt, hat mein Sohn es entschieden. Er kam einfach zu mir und meinem Mann und sagte: „Packt schnell eure Sachen!“. Er wirkte so entschlossen und klang so entschieden, dass wir nicht lange überlegten, unsere Sachen packten und zum Flughafen fuhren.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden