zum Hauptinhalt
Gewann 2016 den Ingeborg-Bachmann-Preis: Die Berliner Schriftstellerin Sharon Dodua Otoo
© Ottmar Winter/PNN
Tagesspiegel Plus

Was Zeugnisse verschweigen: Eine Rede zum Ende der Schulzeit

Was zum Teufel ist Wasser, fragt der Fisch: Die Schriftstellerin Sharon Dodua Otoo rät Schülerinnen und Schülern, achtsam mit sich umzugehen.

Von Sharon Dodua Otoo

Sharon Dodua Otoo lebt in Berlin und hat vier Söhne. Zuletzt erschien von ihr der Roman „Adas Raum“. 2016 gewann sie den Bachmann-Preis. Dies ist der gekürzte Abdruck der „Potsdamer Rede zum Ende der Schulzeit“, die Sharon Dodua Otoo im Rahmen des Potsdamer Literaturfestivals am Mittwoch, den 29. Juni um 16 Uhr, in der Schule des Zweiten Bildungswegs Heinrich von Kleist in der Friedrich-Ebert-Str. 17 in Potsdam halten wird.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden