zum Hauptinhalt
© Tagesspiegel
Tagesspiegel Plus

Martenstein: Wie Carolin Emcke die Juden benutzt

Unser Kolumnist macht sich Gedanken über einen denkwürdigen Auftritt dieser Publizistin auf dem Grünen-Parteitag.

Von Harald Martenstein

Ende 2020 stand bei einer Kundgebung der „Querdenker“ eine junge Frau auf der Bühne, Jana aus Kassel, 22. Sie sagte: „Ich fühle mich wie Sophie Scholl, da ich seit Monaten aktiv im Widerstand bin.“ Daraufhin betrat ein Mann die Bühne und rief: „Für so einen Schwachsinn mache ich doch keinen Ordner mehr.“

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden