zum Hauptinhalt
Berlins Bezirke haben Eigenheiten wie eigene Großstädte
© dpa / dpa
Tagesspiegel Plus

Das Elend der Verwaltung: Ohne Verfassungsreform kommt Berlin nicht aus der Witzeecke

Die Berliner Verwaltung entspricht nicht mal annähernd dem Anspruch einer modernen Metropole. Die neue Koalition muss jetzt wirklich was dagegen tun.

Ein Kommentar von Anke Myrrhe

Starke Worte konnte er schon immer. Sexy Worte, die im Ohr bleiben. Sätze, die eine Stadt oder vielmehr das Denken in ihr, ja: über sie, auf Jahre prägen können. Jetzt also der hier: „Die Verwaltung ist heute schlechter aufgestellt als jede Kreissparkasse.“ Wumms. Klaus Wowereit, Ex-Regierender Bürgermeister, hat diesen und andere Sätze seinen SPD-Genossen nun mitten in die Koalitionsverhandlungen hineingepoltert. „Die Struktur der Verwaltung muss sich radikal verändern, sonst kommen wir nicht weiter“, sagt Wowereit. Und: „Da muss eine Revolution passieren.“ Recht hat er.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden