zum Hauptinhalt
© imago images/Pacific Press Agency
Tagesspiegel Plus

Die Soziologie der Kapitol-Stürmung : Der Phantomschmerz der alten weißen Männer

Macht kaputt, was euch nicht mehr gehorchen will. Das ist das Motto derer, die Phantomschmerzen spüren, wo sie mal traditionelle Besitzansprüche hatten. Ein Gastbeitrag.

Ein Essay von Jan-Werner Müller

So wie der Angriff auf das Kapitol am 6. Januar 2021 weiter die Gemüter erhitzt, sind verlässliche Aussagen über die Aufrührer weiter rar. Die Ermittlungen des Untersuchungsausschusses des US-Repräsentantenhauses sind von einem umfassenden Bericht noch weit entfernt. Trotzdem dürften grundlegende Aussagen unstrittig sein. Etwa, dass viele der am Angriff auf den Sitz der amerikanischen Demokratie Beteiligten sich als standhafte Verteidiger der US-Verfassung betrachteten. Haben sie nur etwas missverstanden?

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden