zum Hauptinhalt
© Shelley Lipton/Icon Sportswire/imago
Tagesspiegel Plus

Die Vereinigten Staaten vor der Wahl: Deutschlands missverstandene US-Präsidenten

Ein harter Hund, ein Zauderer, ein rechter Hetzer – kaum ein US-Präsident entsprach je dem Bild, das in Deutschland von ihm gezeichnet wurde. Ein Rückblick aus aktuellem Anlass.

Hätten Sie’s gewusst? Ronald Reagan, in Europa verschrien als harter Hund, setzte sich 1994 in einem Brief an den Kongress für ein Verbot von halbautomatischen Waffen ein. George H.W. Bush, der Zauderer, entsandte im Dezember 1992, obwohl er als Präsident bereits abgewählt worden war, Truppen nach Somalia. Das Amtsenthebungsverfahren gegen Bill Clinton wurde nicht wegen der Lewinsky-Affäre angestrengt, sondern wegen Falschaussage unter Eid.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden