zum Hauptinhalt
© Der Tagesspiegel / Bild: Meiko Herrmann
Tagesspiegel Plus

Hilfe für Menschen aus der Ukraine: Warum ich nicht am Hauptbahnhof bin

Als ich die Bilder von den Geflüchteten sah, die in Berlin ankamen, wollte ich helfen, hatte aber Angst. Dann fiel mir ein, was mein Vater immer gesagt hat.

Eine Kolumne von Hatice Akyün

Als vor zwei Wochen die ersten Bomben auf die Ukraine fielen, schaute ich nach, wie weit Lwiw von Berlin entfernt ist. Es sind 927 Kilometer bis zum Europaplatz in Berlin-Mitte. Für manche mag das weit weg sein, für mich sind die knapp tausend Kilometer ein Katzensprung. Als Kind bin ich jeden Sommer mit meinen Eltern 3000 Kilometer mit dem Auto in die Türkei gefahren. Wir fuhren durch vier Länder, bis wir im Dorf meiner Eltern ankamen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden