zum Hauptinhalt
© Herrmann/imago images/Eventpress
Tagesspiegel Plus

„Putins Vorgehen ist verständlich“: Helmut Schmidts Sicht auf Russland  – wenn jeder Satz schmerzt

Helmut Schmidt gab nach der Annexion der Krim ein Interview. Es zeigt, schon vor Gerhard Schröder hatte die SPD ein Russland-Problem. Eine Bürde auch für Schmidt-Freund Scholz.

Ein Kommentar von Malte Lehming

Am 1. Mai, dem Tag der Arbeit, sprach Olaf Scholz bei einer DGB-Kundgebung in Düsseldorf. Begleitet von Pfiffen und Buhrufen verteidigte er die vom Bundestag beschlossenen Waffenlieferungen an die Ukraine. Der Bundeskanzler musste laut werden, einige Sätze donnerten förmlich aus ihm heraus. Sogar Justizminister Marco Buschmann von der FDP war anschließend beeindruckt. Auf Twitter schrieb er: „Ich finde, heute hatte Bundeskanzler Olaf Scholz einen echten Helmut-Schmidt-Auftritt.“

Scholz und Schmidt, das ist eine enge Beziehung, die als solche auch oft betont wird. Helmut Schmidt ist das Vorbild von Olaf Scholz, zwei hanseatisch geprägte Sozialdemokraten mit einem Faible für „klare Kante“. Beim Staatsakt für Schmidt, im November 2015, hielt Scholz, damals Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, eine sehr persönlich gehaltene Rede.

Wenige Wochen zuvor sei er mit Schmidt noch im Hamburger Hafen unterwegs gewesen, sagte Scholz und erinnerte unter anderem an dessen Überzeugung, dass Deutschland „den fortdauernden Dialog“ und „die höchst komplizierte Zusammenarbeit mit Russland“ brauche.

Eine überzeugende politische Referenzgröße

Im August 2021, mitten im Bundestagswahlkampf und getragen vom Umfrage-Aufwind, stellte die SPD ihren Kanzlerkandidaten in einem neuen Werbespot in die Tradition des früheren SPD-Kanzlers, der Deutschland von 1974 bis 1982 regiert hatte. Man sieht Scholz, wie er durchs Berliner Regierungsviertel schreitet, während aus dem Off der Amtseid Schmidts erklingt. Kann es eine überzeugendere politische Referenzgröße geben?

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden