zum Hauptinhalt
© picture alliance/dpa
Tagesspiegel Plus

Jäger, Ex-Briefträgerin, Asphaltkenner: Die neuen Ampel-Minister – ihr Werdegang und wie sie ticken

Nun also noch Cem Özdemir: Die 15 Ministerien sind verteilt, es sind Überraschungen dabei. Allerdings gibt es auch noch Fragezeichen. Unsere Kurzporträts.

| Update:

Die erste Dreier-Koalition im Bund hat die Ressortverteilung dieses Mal besonders schwierig gemacht. Neben Kanzleramt und dem Kanzleramtschef im Ministerrang bekommt die SPD (Wahlergebnis: 25,7 Prozent) sechs Ministerien. Die Grünen (14,5 Prozent) erhalten fünf und die FDP (11,5 Prozent) erhält vier Ministerien - damit steigt die Zahl wegen des neuen Bauministeriums von 14 auf 15.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden