zum Hauptinhalt
ARCHIV - 17.08.2020, Hessen, Frankfurt/Main: Ein Stapel neuer Bücher liegt auf einem Verkaufstisch in einer Buchhandlung im Stadtteil Bornheim. (zu dpa Zweiter Lockdown belastet Jahresbilanz des Buchhandels) Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Frank Rumpenhorstdpa +++ dpa-Bildfunk +++
© dpa / Frank Rumpenhorst
Tagesspiegel Plus

Vom Fahrradlieferdienst zum Buchpodcast: Wie sich dieser Buchladen neu erfindet

Seit 75 Jahren gibt es die Tegeler Bücherstube, Betreiberin Christiane Schulz-Rother ist seit 30 Jahren dabei. Sie hat viele Ideen für den modernen Buchhandel – und zwei Romantipps.

Die Tegeler Bücherstube in der Grußdorfstraße 18 ist für viele in der Nachbarschaft mehr als ein gewöhnlicher Bücherladen. Sie ist ein Ort des Abschaltens und des Entdeckens, egal, ob man auf der Suche nach einem literarischen Geschenk für sich selbst oder einen anderen Menschen - von der Nichte über den Großvater bis hin zur Kollegin - ist.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden