zum Hauptinhalt
Jörg Nobis.
© dpa
Tagesspiegel Plus

Der Anfang vom Ende?: In der AfD beginnen nach dem Wahldebakel die Schuldzuweisungen

4,4 Prozent in Schleswig-Holstein: Zum ersten Mal fliegt die AfD aus einem Landesparlament. „Der Druck im Kessel steigt“, heißt es in der Partei.

Der Termin war eigentlich fest eingeplant. Montagvormittag, Bundespressekonferenz: Die AfD soll Fragen zum Wahlausgang in Schleswig-Holstein beantworten. Nachdem die radikal rechte Partei im hohen Norden bei 4,4 Prozent gelandet und aus dem Landtag geflogen ist, ist das Interesse groß.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden