zum Hauptinhalt
John Sweeney ist ein britischer Journalist und recherchiert seit fast 30 Jahren zu Russland.
© FOTO: ANTONIO OLMOS/GUARDIAN/EYEVINE/LAIF
Tagesspiegel Plus

Der Biograf des russischen Präsidenten: „Putin kann unglaublich sanft lügen“

„Der Killer im Kreml“ heißt das neueste Buch von John Sweeney. Der Journalist über die Verbrechen des russischen Präsidenten, seine Rolle im Krieg und sein mögliches Ende. 

Von Hans Monath

Der heutige 64-jährige Sweeney wuchs in Südengland auf und arbeitete für den Observer und die BBC. Seit langem recherchiert er zu den Geschäften und Verbrechen der Mächtigen Russlands. Die Verbindung des Kreml zu Donald Trump untersuchte er 2017 in einer BBC-Dokumentation. Sweeney gilt als hartnäckiger investigativer Journalist, der sich einmischt und Partei nimmt. Für die BBC berichtete er vor und während des russischen Krieges aus Kiew.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden