zum Hauptinhalt
© Foto: Imago/NurPhoto
Tagesspiegel Plus

Die Taiwanfrage: Wenn China Grenzen austestet

Chinesische Überflüge, heimlich stationierte US-Spezialkräfte auf der Insel: Welche Interessen die USA, China und die EU in der Taiwanfrage verfolgen.

Von
  • Juliane Schäuble
  • Christoph von Marschall
  • Benedikt Voigt

Militärische Drohgebärden kennen sie in Taiwan gut. Immer wieder zeigt Peking unter anderem mit Militärflügen über der taiwanesischen Luftverteidigungszone (ADIZ), dass es die Insel vor dem chinesischen Festland als Teil seines Territoriums betrachtet und Einmischungen jeglicher Art in seine Angelegenheiten ablehnt – obwohl sich „die Republik China auf Taiwan“ selbst als souveränen Staat versteht, von dem sich Festlandchina durch die Gründung der Volksrepublik 1949 „abgespalten“ habe. Und obwohl die militärische Supermacht USA seit dem Taiwan Relations Act aus dem Jahr 1979 daran festhält, dass man die Republik China vor militärischen Übergriffen schützen werde.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden