zum Hauptinhalt
© Boris Roessler/dpa
Tagesspiegel Plus

Drei Monate nach der Flut im Ahrtal: Der Kampf der Überlebenden gegen die Erinnerung

Schlaflosigkeit, Angst und Alkohol. 15.000 Menschen im Ahrtal benötigen psychische Hilfe, schätzen Experten. Unterwegs mit einer Psychologin im Krisengebiet.

Schlaflosigkeit sei fast immer das erste Symptom, sagt Alexandra Held. Eine ältere Frau in Mayschoß könne seit zwölf Wochen maximal eine Stunde pro Nacht schlafen. Und selbst dann würden ihre Träume immer wieder um jene Nacht kreisen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden