zum Hauptinhalt
© Gestaltung: Tagesspiegel/Schuber
Tagesspiegel Plus

EU könnte Kernkraft als nachhaltig einstufen: Zurück in die atomare Zukunft

Die EU-Kommission könnte der Kernkraft und dem Erdgas ein grünes Gütesiegel geben. Was bedeutet das für Deutschland und Europa?

Von

In Brüssel zeichnet sich eine Entscheidung zu Gunsten von Kernenergie und Erdgas ab. Am Ende des EU-Gipfels in der vergangenen Woche hatte EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen erklärt, dass die EU neben den Erneuerbaren eine „stabile“ Energiequelle benötige. Dazu zählte sie neben der Atomenergie „während des Übergangs“ zur Klimaneutralität auch Erdgas. Von der Leyens Äußerung deutet darauf hin, dass die EU- Kommission demnächst ein Nachhaltigkeits-Siegel für die Atomkraft und Erdgas vergibt – eine Entscheidung, die angesichts der angestrebten Energiewende in der EU und der derzeit hohen Energiepreise bedeutsam ist. Mit einer Vergabe des Brüsseler Gütesiegels können sich etwa Atomkraftbetreiber zusätzliche EU-Fördergelder und private Investitionen erhoffen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden