zum Hauptinhalt
Düstere Aussichten: Die Grundstimmung in Frankreich ist pessimistisch.
© AFP
Tagesspiegel Plus

Frankreich vor den Parlamentswahlen: Politisch gespalten, beschränkt reformfähig, hoch verschuldet

Auch nach Macrons Wahlsieg dominiert in Frankreich der Pessimismus. Was ist los bei Deutschlands wichtigstem Partner in Europa? 

Von

Der französische Präsident Emmanuel Macron könnte eigentlich zufrieden sein. Als erstem Präsidenten seit 20 Jahren ist ihm die Wiederwahl gelungen. Die rechtsextreme Marine Le Pen hat er zum zweiten Mal besiegt. Und sein kurz vor der Stichwahl gegebenes Versprechen, eine neue Premierministerin mit sozialem und klimapolitischem Profil zu ernennen, hat er eingehalten.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden