zum Hauptinhalt
© imago images / Revierfoto
Tagesspiegel Plus

Harald Martenstein über Afghanistan: Organisierte Verantwortungslosigkeit als Staatsraison

Wir sind im neuen Deutschland, in dem man wegen eines Plagiats oder falscher Wortwahl schon mal den Job verlieren kann, aber, um Gottes Willen, doch nicht wegen eines Debakels von historischem Ausmaß.

Von Harald Martenstein

Darüber, dass in Kabul ein Desaster des Westens stattfindet, herrscht weltweit Einigkeit. Aus deutscher Sicht ist es auch ein moralisches Desaster. 2015 hatte man jeden Afghanen einreisen lassen, der kam, anfangs weitgehend ohne Kontrolle. Es waren auch unintegrierbare und gefährliche Personen darunter.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden