zum Hauptinhalt
Dieses Satellitenbild zeigt den russischen Konvoi in der Gegend von Welykyj Burluk östlich von Charkiw.
© Maxar Technologies/dpa
Tagesspiegel Plus

Hat Russland aus dem Kiew-Desaster gelernt?: Was ein 13-Kilometer-Konvoi über die Offensive im Donbass verrät

Satellitenaufnahmen zeigen rund 400 russische Fahrzeuge, Panzer und Artillerie in der Ostukraine. Nach einem ersten Rückschlag dürfte ihr Schicksal richtungsweisend sein.

Wieder ist ein russischer Konvoi Vorbote für das, was die Ukraine erwarten könnte. Wieder erfüllt er zunächst einmal seinen Zweck, indem er in Kiew und im Westen Besorgnis erregt. Und wieder sind es Satellitenaufnahmen, die auf seine Größe schließen lassen: Rund 400 Fahrzeuge, Panzer und Artillerie sollen es sein, die sich vom russischen Belgorod aus in einer 13 Kilometer langen Kolonne in Richtung der ukrainischen Stadt Isjum bewegen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden