zum Hauptinhalt
© Getty Images
Tagesspiegel Plus

„Einladungen ins Adlon und den China Club“: Junge Bundestagsabgeordnete ringen um Umgang mit Lobbyisten

Die Jungpolitiker werden von Lobbyisten umworben. Einige von ihnen machen das nun selbst zum Thema. Es geht für sie um eine Gratwanderung zwischen Austausch und Einflussnahme.

Von
  • Anna Thewalt
  • Joana Nietfeld

Die Einladung landet im Schredder. Dabei hatte das Unternehmen Huawei ins legendäre Berliner Hotel Adlon gebeten, zum Frühstück mit ausführlicher Unternehmensvorstellung. Der neue Bundestagsabgeordnete Erik von Malottki (SPD) sollte damit offenbar beeindruckt werden. Aber der Plan ging nach hinten los. Statt das Event in seinem Terminkalender zu vermerken, hat er diese und andere Einladungen von Lobbyisten lieber öffentlichkeitswirksam vernichtet.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden