zum Hauptinhalt
© Felix Kästle/dpa
Tagesspiegel Plus

Kretschmann junior will in den Bundestag: „Ich muss mehr leisten als Kandidaten mit unbekannten Namen“

Er dichtet, pafft Zigarren und spielt Horn. Johannes Kretschmann will für die Grünen in den Bundestag und den Schatten seines Vaters abschütteln.

Johannes Kretschmann wirkt fehl am Platz. Hinter ihm stürzen sich die coolen Kids auf ihren City-Rollern in die Betonschüssel des Sigmaringer Skateparks. Sie nehmen Anlauf, katapultieren sich in die Höhe und drehen sich um den eigenen Lenker. Kretschmann in seinem gewohnten Dreiteiler mit Hohenzollern-Anstecker und Kordel um den Hals zögert. Er sei früher ein passabler Schlittschuhfahrer gewesen, inzwischen Läufer, jeden Monat mindestens 100 Kilometer. Aber Skateboards und City-Roller? Für Kretschmann, der elf Jahre Religionswissenschaften, Rumänistik und Linguistik studiert hat, fremde Gefilde. Also erst einmal zum Wahlkampfstand der Grünen Jugend. „Willkommen am Arsch der Welt“, sagt er zu Begrüßung, dann holt sich der 43-Jährige eine Spezi.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden