zum Hauptinhalt
© Nassim Rad/Tagesspiegel
Tagesspiegel Plus

Melnyk macht Ampel-Ministern schwere Vorwürfe: „Steinmeier knüpfte ein Spinnennetz der Russland-Kontakte“

Der ukrainische Botschafter Melnyk rechnet im Interview mit dem Bundespräsidenten ebenso ab wie mit Lindner, Lambrecht und Baerbock. Nur Habeck antworte auf seine SMS.

Vor der Residenz des ukrainischen Botschafters in Berlin-Dahlem stehen zwei Polizisten. Früher hatte Andrij Melnyk keinen Polizeischutz, nach dem russischen Überfall auf sein Land hat sich das geändert. Die Folgen des Krieges sind auch in der Villa selbst spürbar. „Wir sind jetzt hier zu neunt“, sagt der Botschafter, der seit 2015 mit seiner Frau Switlana, einer Völkerrechtlerin, und den beiden Kindern in Berlin lebt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden