zum Hauptinhalt
Ein ukrainischer Soldat steht an einer zerstörten Brücke im Norden von Kiew.
© AFP / AFP/Aris Messinis
Tagesspiegel Plus

Militärexperten über Häuserkampf: „Der Angreifer braucht fünfmal so viele Einheiten wie der Verteidiger“

Russische Truppen wollen Kiew einnehmen. Kommt es zum Häuserkampf in der ukrainischen Hauptstadt, könnten die Angreifer unterlegen sein.

Es herrscht Krieg in der Ukraine, Russland hat seinen „Bruderstaat“ angegriffen. Erst aus der Luft, dann mit Bodentruppen. Das Narrativ: Putin will die Ukrainer:innen von einem „Nazi“-Regime befreien. Seine Hoffnung war offenbar, dass die Bevölkerung des Nachbarlandes seine Truppen freudig empfangen und die ukrainischen Soldat:innen ihre Waffen niederlegen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden