zum Hauptinhalt
Im Mittelpunkt. Paul Ziemiak wird auf dem CDU-Parteitag verkabelt.
© Michael Kappeler/dpa
Tagesspiegel Plus

Viele hatten ihn schon abgeschrieben: Wie sich Paul Ziemiak in der CDU unentbehrlich machte

Sein erstes Jahr lief schlecht, doch heute laufen alle Fäden bei ihm zusammen. Seine größte Bewährungsprobe steht CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak noch bevor. Ein Porträt.

Paul Ziemiak lässt sich die Erleichterung nicht anmerken. Bis aufs kleinste Detail hat er als Generalsekretär den digitalen Parteitag der CDU durchgeplant. Viel hätte dabei schief gehen können. Doch jetzt muss er nur noch ein paar Schlussworte in die Kamera sagen. „Es ist noch nicht alles perfekt“, erklärt er. Ein paar Delegierte hätten sich wegen technischer Probleme nicht zu Wort melden können. Die vielen Hackerangriffe aber, die es auf die Server der CDU gegeben habe, habe man abwehren können. „Wir waren vorbereitet“, sagt Ziemiak. Dann gibt er ab an Armin Laschet, den frisch gewählten CDU-Chef.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden